Herzstück der Montessori-Pädagogik

Die kosmische Erziehung versteht sich zu einem wesentlichen Teil als Erziehung zur Verantwortung den Mitmenschen und der Umwelt gegenüber und der Erziehung zum Frieden.  Wir wollen die Kinder zum Staunen und Wundern über die Welt bringen und ihnen Zusammenhänge begreifbar machen, denn "Einzelheiten lehren bedeutet Verwirrung stiften. Die Beziehung unter den Dingen herstellen bedeutet Erkenntnisse vermitteln"(Montessori). Dazu bieten wir dem Kind das Ganze an, z.B. das Universum, und lernen am Detail, um dann wiederum Zusammenhänge knüpfen zu können.

 

Seit Sommer 2010 stellen wir alle 6 Wochen ein kosmisches Thema in den Mittelpunkt unseres Unterrichtes. In dieser Zeit lernen die SchülerInnen die verschiedenen Aspekte des Kernthemas kennen und vernetzen so ihr Wissen. 

 

Da wir als staatliche Schulen den Vorgaben des Landes Niedersachsen unterliegen, sind die Themen in das Schulfach "Sachunterricht" eingebettet.

 

Unser kosmisches Netz im Detail siehe hier.